Koolertron Handyuhr: Mehr als nur ein einfaches Gadget

Michael Mai 21, 2013 5 Kommentare »
Koolertron Handyuhr: Mehr als nur ein einfaches Gadget

Koolertron hat sich spezialisiert auf Multimediazubehör und deckt mit den hauseigenen Produkten ein großes Feld ab. Auch im Bereich der modernen Handyuhren kann der Multimedia-Experte bei den Kunden punkten. Die Koolertron Handyuhr reiht sich mit einem Preis von 99,99 Euro im gesunden Mittelfeld der sogenannten „Watchphones“ ein und glänzt vor allem mit einem umfangreichen Funktionsspektrum.

Die Handyuhr erstrahlt in einem sportlichen Design und ist zudem auch wasserdicht, so dass dem Outdoor-Einsatz nichts mehr im Weg steht. Verbaut ist ein 1,5 Zoll großes TFT Farbdisplay, das keinesfalls klobig wirkt und dennoch eine Anwenderfreundliche Bedienung zu lässt. Sobald man sich bei der Koolertron Handyuhr näher mit den Funktionen auseinander setzt, dürften nicht nur die Herzen von Technik-Fans, unter Berücksichtigung der Spezifikationen, höher schlagen. Mit an Bord ist neben dem Multitouch-Display mit 256.000 Farben auch eine 1,3 MP Kamera, sowie Bluetooth, ein FM Radio als auch Platz für 500 Rufnummern im Telefonbuch, ein SIM-Karten Slot und mobiles Internet dank GPRS Modul. In der Tat handelt es sich bei diesem Bond Gadget um ein Universalgerät, das nicht nur das Surfen im mobilen Internet unterstützt, sondern gleichzeitig auch noch Telefonie zu lässt und mit anderen Geräten über die Bluetooth Schnittstelle kommuniziert.

Wer in der Straßenbahn oder während der Zugfahrt unterhalten werden möchte, der kann ab sofort auch mit dem Koolertron Wachphone starten. Dank verschiedener Audioformate, die unterstützt werden ist es ein leichtes die Lieblingsmusik beispielsweise im MP3 oder WAV Format auf die Handyuhr zu portieren. Die 4GB TF Speicherkarte bietet zudem genügend Platz um auch eine größere Musik-Sammlung überspielen zu können. Unterstützt wird ebenfalls JPEG,BMP und GIF, so dass auch Bilder direkt auf der Uhr wiedergegeben werden. Fotos gelangen übrigens nicht nur via Übertragung auf das Koolertron Watchphone, sondern auch direkt von dem Gerät selbst auf den internen Speicher. Wie bereits angesprochen, verfügt die Handyuhr auch über eine eigene Kamera, die mit einer Auflösung von 1,3 MP daher kommt und für den einen oder anderen Schnappschuss bestens geeignet ist.

Features der Koolertron Handyuhr im Überblick:

  • 1,5 Zoll Display (128x 160 Pixel) mit 256.000 Farben und Multitouch Unterstützung
  • 4GB TF Speicherkarte
  • SIM Karten Slot; Unlocked und integriertes Telefonbuch mit Platz für bis zu 500 Rufnummern
  • Maße  68 × 52 × 18 mm
  • Telefonie und SMS/ MMS Funktion
  • Mobiles Internet via GPRS Modul
  • Formate:  MP3, WAV, ARM, AWBJPEG, BMP, GIF, TXT
  • USB und Bluetooth-Schnittstelle
  • Lithium-Ionen-Akku, 5h Gesprächszeit und bis zu 120h Stand-by-Zeit
  • Sprachen:Deutsch, Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Arabisch, Chinesisch
  • Farben: schwarz, weiß, rosa
  • Kopfhöreranschluss
  • Preis: 99,99 Euro

Fazit

Die Koolertron Handyuhr erweist sich als Featurereiches Alltags-Gerät, dass über die Telefonie Funktion hinaus mit tollen Features (Kamera, mobiles Internet, Bluetooth uvm.) aufwartet und somit langfristig zum Einsatz kommen dürfte. Ganz nebenbei lässt sich die Handyuhr auch bequem tragen, was vor allem durch das geringe Gewicht bemerkbar macht. Telefonate können per einfacher Touchgeste abgesetzt und auch angenommen werden. Die Sprachqualität überzeugt. Dabei kann man entweder über externen Kopfhörer (Headset) telefonieren oder sich über die Freisprecheinrichtung austauschen. Diese Handyuhr eignet sich für Einsteiger und auch für technikverwöhnte Uhrenliebhaber gleichermaßen. Der Preis von 99,99 Euro ist beachtlich, so dass Preis und Leistung in einem gesunden Verhältnis stehen.

Weitere Artikel

5 Kommentare

  1. aikido87 15. Oktober 2013 at 16:16 - Reply

    Moin,ich habe die Koolertron T810 mit Edelstahlarmband-das Spitzenmodell und keiner kann mir helfen ins Internet zu kommen.Koolertron verweist an den Verkäufer,dieser hat keine Ahnung:sagt immer ich soll eine 2g simkarte benutzen.Das kann doch nicht sein,das ein Hersteller nicht weiß wie sein Gelumpe funktioniert.Meine Simkarte funktioniert sehr gut in allen anderen Smartphones-nur in der Handyuhr geht das blöde Internet nicht.Übrigens Java Spiele sollen möglich sein,geht aber auch nicht.Das ist ein ganz schlimmer Hersteller!!!

  2. webmaster 16. Oktober 2013 at 09:07 - Reply

    Hallo aikido87, das ist natürlich schade. Bisher haben wir noch nichts negatives zu Koolertron gehört. Kannst uns gerne mal eine Mail schicken, vielleicht können wir Dir helfen.

  3. Michl 19. Februar 2014 at 17:20 - Reply

    Hallo, ich habe die Koolertron Handyuhr und bekomme keine verbindung zu Bluetooth. Wer kann mir helfen

  4. Texas47 8. März 2014 at 23:46 - Reply

    Hallo,
    geht es um das mitgelieferte BluetoothHeadset ?

    Wenn ja, dann must du am Headset solange drücken bis Blau und rot abwechselend leuchtet. Dann sucht das Headset die Umgebung ab. An der Uhr musst du Bluetooth sichtbar machen. Dann kommt die Pinabafrage die bei mir nur mit 1234 funktioniert.

  5. Norman 7. Juni 2014 at 14:11 - Reply

    Hi, wenn ich ins Internet gehen möchte sagt sie mir immer „host nicht gefunden “ hat da jemand nen rat für mich?

Jetzt kommentieren